„Auf Grund der aktuellen Entwicklung und der Empfehlungen der Bundesregierung bezüglich Covid-19, wird der am 15.03.2020 geplante B+ Gottesdienst als Telefon-Konferenz-Gottesdienst stattfinden. Wir haben uns zu diesem Schritt entschieden, um Risikogruppen (ältere Menschen, und Menschen mit Vorerkrankungen) vor einer möglichen Ansteckung zu schützen. Unser Gottesdienst startet wie gewohnt um 10:30 Uhr. Wer mit dabei sein will, wählt an seinem Telefon oder Handy einfach die folgende Nummer, und ist nach Eingabe der Konferenznummer und dem Konferenz-PIN live mit dabei. …“

So sah unsere Einladung zum ersten Telefon-Konferenz-Gottesdienst am vergangenen Sonntag aus. Ungewöhnliche Situationen erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Die Covid-19-Epidemie ist so eine ungewöhnliche Situation.

Da wir uns erst am Samstag (ein Tag vorher) mit vereinten Kräften darum bemüht haben, einen solchen Gottesdienst auf die Beine zu stellen war klar, dass er nicht ohne technische Probleme auflaufen würde.

Helmut Kautz (Pfarrer von Brück) kommentierte den Gottesdienst danach sehr treffend: „Der Gottesdienst mit Telefonkonferenz fand heute erfolgreich und „berauschend“ statt. Die Teilnehmer müssen noch trainieren, still zu sein und Dunstabzugshauben auszustellen.Hier nachzulesen.

Viele haben angerufen und sind scheinbar, trotz mancher technischer Schwierigkeiten, dran geblieben. Ich persönlich hätte nicht gedacht, dass es bei einem solchen Gottesdienstformat zu einem echten „WIR-Gefühl“ kommen kann. Ich wurde eines Besseren belehrt. Abgesehen von einigen Problemen, war es für mich ein guter Start in eine andere Art von Gottesdienst.

Sollte uns das Coronavirus noch weiter „gefangen halten“ wird auch der nächste Begegnung PLUS Gottesdienst am 19.04.2020 so ablaufen. Nur hoffentlich ohne die technischen Probleme. Wir arbeiten aktuell an einer besseren Lösung. Sollte das also wieder erforderlich werden, wird es auf dieser Seite rechtzeitig entsprechende Hinweise geben.

Begegnung PLUS als Telefon-Konferenz-Gottesdienst … eine Erfahrung
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.